Menu Close

aktuelle News

Pressemitteilung – Die Frühjahrspflege auf den Friedhöfen steht an

Die Frühjahrspflege auf den Friedhöfen steht an

Regelmäßig zum Einsetzen der Frühjahrszeit beginnen die Mitarbeiter*innen der SBO Servicebetriebe Oberhausen mit den Pflegearbeiten auf den Oberhausener Friedhöfen.

Das schließt auch die Pflege der Rasengrabflächen mit ein. Hierzu ist es notwendig, dass der aufgestellte Grabschmuck und die Dekoration von den Rasengräbern und den zugehörigen Ablageflächen entfernt werden.

Darauf weist die Abteilungsleiterin für das Friedhofswesen bei den Servicebetrieben Daniela Wendel hin, die die Angehörigen der Rasengräber auf den kommunalen Friedhöfen daher darum bittet, den abgelegten Grabschmuck auf den Rasenflächen zu entfernen. Die Ablageflächen an den Rasengräbern sollen ebenso aufgeräumt werden. „Wir bitten hier sämtlichen nicht gepflegten Grabschmuck, Winterdekoration, welke Pflanzen und ähnliches zu entfernen, damit die Pflegearbeiten durchgeführt werden können“, erklärt Wendel, die mit ihren Mitarbeitern*innen derzeit entsprechende Schilder an den entsprechenden Flächen aufstellt.

Die in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehenden Vasenkübel für Schnittblumen stehen den Angehörigen selbstverständlich weiterhin zur Verfügung. Bis zum 28. März sollten die Bereiche aufgeräumt sein, ansonsten erfolgt danach die Entfernung und Entsorgung durch das Friedhofspersonal.

Pressemitteilung – SBO Servicebetriebe Oberhausen sorgen für Frühlingsgefühle

SBO Servicebetriebe Oberhausen sorgen für Frühlingsgefühle
21 000 Stiefmütterchen werden gepflanzt

Pünktlich zum Frühlingsanfang sorgen die SBO Servicebetriebe Oberhausen dafür, dass die Stadt sich farbenfroh präsentiert. Acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SBO setzten bereits im Herbst 2021 das frühlingsbezogene Pflanzkonzept der Stadt Oberhausen mit der Pflanzung von 13000 Stück Viola cornuta (Hornveilchen) um.

Bis zum Ende der Woche soll auch das größte Schmuckbeet im Grillopark (rund 400qm) mit 8000 blauen Viola wittrockiana vor dem Rathaus der Stadt erblühen, um mit blumigen Aussichten das triste Grau des Winters zu vertreiben. Insgesamt fast 21 000 Viola in den Farben gelb, dunkelblau, hellblau und weiß wurden dazu im Stadtgebiet gepflanzt.

Gemeinsam mit den bereits im Herbst gepflanzten Tulpen ergibt das schon bald wieder die historische bunte Anordnung entsprechend der Farbvorgabe der Stadt Oberhausen in den Farben rot, weiß und blau.

Aber auch am Friedensplatz, im Kaisergarten, an der Westfälischen Straße und am Rathaus in Osterfeld sowie am Hagelkreuz in Sterkrade und in zahlreichen Kübeln im Stadtgebiet wurden bereits im Herbst 2021 die farbenfrohen winterharten Viola cornuta (Hornveilchen) gepflanzt, die im Frühjahr blühen.

Darüber hinauswurden bereits im Herbst des vergangenen Jahres vor der Frostperiode vorsorglich tausende Tulpen und Narzissen gepflanzt. So entsteht bereits in Kürze, wenn ansonsten erst sehr wenige Pflanzen blühen, eine besonders prachtvolle und farbige Mischung in den öffentlichen Beeten. Schon jetzt sorgen die zahllosen Narzissen und Hyazinthen auf Verkehrsinseln, Mittelstreifen und in den städtischen Parkanlagen dafür, dass bei Autofahrern und Spaziergängern schon jetzt Frühlingsgefühle aufkommen.

Pressemitteilung – SBO Servicebetriebe Oberhausen pflanzen über 270 Jungbäume

SBO Servicebetriebe Oberhausen pflanzen über 270 Jungbäume

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SBO Servicebetriebe Oberhausen nutzen zurzeit die erste Pflanzperiode des Jahres, um 270 Jungbäume in den Boden zu bekommen. Die Kompensationspflanzungen werden an den Standorten vorgenommen, an denen im vergangenen Jahr Bestandsbäume abgestorben oder abgängig waren. Die Baumschulware in der, für diese Pflanzungen benötigten Qualität, umfasst ökologisch wertvolle und hitzeverträgliche Baumsorten, die sich sehr gut an die Bedingungen in urbanen Lebensräumen angepasst haben.

Die langanhaltende Trockenheit in den Sommermonaten der vergangenen Jahre machte besonders den jungen Straßenbäumen schwer zu schaffen. Die Pflege der Straßenbäume ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SBO Servicebetriebe Oberhausen zu einer großen Herausforderung geworden. Die nun notwendigen Nachpflanzungen bedürfen einer besonders intensiven Pflege und Aufmerksamkeit, damit sich die Bäume vital und kräftig entwickeln können.

Pressemitteilung – Tiergehege im Kaisergarten und Friedhöfe bleiben weiterhin geschlossen

Tiergehege im Kaisergarten und Friedhöfe bleiben weiterhin geschlossen
SBO warnt vor Betreten der Wälder und Parkanlagen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen hat für ganz NRW eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben. Die SBO Servicebetriebe Oberhausen warnen vor akuten Gefahren durch Ast- und Kronenbrüche und sperrt die Oberhausener Wälder sowie die städtischen Parkanlagen. Außerdem bleiben bis einschließlich Sonntag, 20. Februar auch das Tiergehege im Kaisergarten sowie die kommunalen Friedhöfe geschlossen.

„Es ist mit sturm- und orkanartigen Böen mit Windgeschwindigkeiten von 90 bis 130 Stundenkilometern zu rechnen“, bezieht sich Diplom-Forstingenieur Jürgen Halm von der SBO auf die Sturmwarnung des DWD.
„Im Wald, in Parkanlagen sowie im Straßenbaumbereich besteht die akute Gefahr“, so Halm weiter, „dass augenscheinlich geradestehende und damit scheinbar fest verankerte Bäume umfallen und ab- bzw. angebrochene Kronenteile völlig unvermittelt durch Sturmböen abgerissen werden und auf den Boden fallen.“

Pressemitteilung – SBO warnt vor Betreten der Wälder und Parkanlagen

SBO warnt vor Betreten der Wälder und Parkanlagen
Tiergehege im Kaisergarten und Friedhöfe bleiben geschlossen

In Nordrhein-Westfalen wird am heutigen Mittwoch das Orkantief „Xandra“ erwartet, dem in der Nacht das Orkantief „Ylenia“ mit Sturm- oder sogar Orkanböen folgt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen hat für ganz NRW eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben. Die SBO Servicebetriebe Oberhausen warnen deshalb vor akuten Gefahren durch Ast- und Kronenbrüche und sperrt die Oberhausener Wälder sowie die städtischen Parkanlagen. Außerdem bleiben für Mittwoch und für Donnerstag 17.02.2022 auch das Tiergehege im Kaisergarten sowie die kommunalen Friedhöfe geschlossen. Die geplanten Beisetzungen finden allerdings statt.

„Es ist mit sturm- und orkanartigen Böen mit Windgeschwindigkeiten von 90 bis 130 Stundenkilometern zu rechnen“, bezieht sich Diplom-Forstingenieur Jürgen Halm von der SBO auf die Sturmwarnung des DWD.

„Im Wald, in Parkanlagen sowie im Straßenbaumbereich besteht die akute Gefahr“, so Halm weiter, „dass augenscheinlich geradestehende und damit scheinbar fest verankerte Bäume umfallen und ab- bzw. angebrochene Kronenteile völlig unvermittelt durch Sturmböen abgerissen werden und auf den Boden fallen.“

Interne Stellenausschreibung – Sachbearbeiter*in Kreditorenbuchhaltung (m/w/d)

Sehr geehrte Damen und Herren,

innerhalb der Abteilung Finanzen inkl. zentrales Abrechnungswesen soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter*in Kreditorenbuchhaltung (m/w/d)  besetzt werden.

Zum Stellenprofil in Kürze:

Sachbearbeiter*in Kreditorenbuchhaltung (m/w/d)

Entgeltgruppe:
  • Entgeltgruppe 5 TV-V
Arbeitszeit:
  • 100 % (39 Wochenstunden)
Bewerbungsvoraussetzungen:

 

 

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement

    oder vergleichbare Ausbildung

  • Kenntnisse in MS-Office Produkten (Word, Excel)

  • Kenntnisse in SAP-Modulen FI und CO

  • Kommunikationsbereitschaft

  • Flexibilität zu Jahresabschlusszeiten

Ihre Aufgaben gehören:

 

 

 

 

 

 

  • Durchführung aller anfallenden Arbeiten in der Kreditorenbuchhaltung
  • Anlegen und Pflegen der Kreditorenstammdaten
  • Bearbeitung Mahnwesen
  • Abstimmung der Offenen Posten
  • Klärung von Zahlungsvorgängen mit Lieferanten
  • Überprüfung von Zahlungseingängen
  • Pflege der Freistellungsbescheinigungen nach EStG
  • Bearbeitung von Saldenbestätigungen / Saldenabstimmung
  • Abstimmung diverser Sachkonten
  • Verbuchung von Barkassen, Abwicklung Barchecks
  • Bearbeitung Abteilungspost

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 18.03.2022 an die Abteilung Personal und Organisation. Für Ihre Fragen steht Ihnen Frau Nicole Lemanik (Tel. Durchwahl 7322) zur Verfügung.

In Berufsgruppen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden diese bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Geeignete Bewerbungen von schwerbehinderten Personen sind ebenfalls erwünscht.

Andreas Kußel                                                           Christel Tegethoff
(Kaufmännischer Betriebsleiter)                                (Personal und Organisation)

Interne Stellenausschreibung – Sachbearbeiter*in zentrales Abrechnungswesen (m/w/d)

Sehr geehrte Damen und Herren,

innerhalb der Abteilung Finanzen inkl. zentrales Abrechnungswesen soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter*in zentrales Abrechnungswesen (m/w/d) besetzt werden.

Zum Stellenprofil in Kürze:
Sachbearbeiter*in zentrales Abrechnungswesen (m/w/d)

Entgeltgruppe:
  • Entgeltgruppe 6 TV-V
Arbeitszeit:
  • 100 % (39 Wochenstunden)
Bewerbungsvoraussetzungen:

 

  • abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement oder vergleichbare Ausbildung

  • Kenntnisse in MS-Office Produkten (Word, Excel)
  • Kenntnisse in SAP-Modulen FI und CO
  • Kommunikationsbereitschaft
  • Durchsetzungsvermögen
  • Flexibilität zu Jahresabschlusszeiten
Ihre Aufgaben gehören:

 

 

 

 

 

 

  • Eigenverantwortliche selbstständige rechnungstechnische Leistungsabwicklung von Versicherungsschäden an städtischen, eigenen sowie übrigen Gebäuden mit der Stadtverwaltung Oberhausen
  • Nachverfolgung sowie Abbildung der offenen Forderungen von Versicherungsschäden über das SAP-System und Komponenten aus Microsoft Office
  • Zusammenstellung der Forderungspositionen für den Jahresabschluss
  • Eigenverantwortliche selbstständige Bearbeitung für Leistungssachverhalte aus dem Friedhofswesen
  • Eigenverantwortliche rechnungstechnische Leistungsabwicklung von diversen Weiterberechnungen an Dritte
  • Überprüfung von Zahlungseingängen
  • Abrechnungsarbeiten von Rechnungsjournalen und Nutzungsentgelten unterstützt durch Anwendung mit dem SAP-System und Komponenten aus Microsoft Office
  • Erstellen von Prüflisten und Reports für die Abteilungsleitung
  • Allgemeine Arbeiten im Abrechnungswesen
  • Posteingangsbearbeitung der Abteilung Finanzen

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 11.03.2022 an die Abteilung Personal und Organisation. Für Ihre Fragen steht Ihnen Herr Markus Brinkmeier (Tel. Durchwahl 7337) zur Verfügung.

In Berufsgruppen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden diese bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Geeignete Bewerbungen von schwerbehinderten Personen sind ebenfalls erwünscht.

Andreas Kußel                                                           Christel Tegethoff
(Kaufmännischer Betriebsleiter)                                (Personal und Organisation)

Pressemitteilung – Zentraler Betriebshof der SBO nicht erreichbar – Technische Störung der Telekom

Zentraler Betriebshof der SBO nicht erreichbar –
Technische Störung der Telekom

Wegen einer Störung im Netz der Deutschen Telekom ist die Telefonanlage des Zentralen Betriebshofs der SBO Servicebetriebe Oberhausen vollständig ausgefallen, sodass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Abteilungen des Grünflächenmanagements sowie des Friedhofsmanagements mit der Friedhofsverwaltung aktuell weder per Telefon, Telefax noch per E-Mail erreichbar sind.

Die Friedhofsverwaltung ist, bis zur Behebung der Störung, nur mobil unter den Rufnummern 0151 7467 0515 oder 0151 7467 1032 erreichbar.

Die Beseitigung der Störung wurde bereits beauftragt und die Störung wird hoffentlich schnellstmöglich behoben werden.

Für die momentan fehlende Erreichbarkeit bitten wir Verständnis.